[vc_row][vc_column column_width_percent=“75″ align_horizontal=“align_center“ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ mobile_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ shift_y_down=“0″ z_index=“0″ width=“1/1″][vc_single_image media=“73979″ media_width_percent=“100″][/vc_column][/vc_row][vc_row row_height_percent=“0″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ column_width_percent=“100″ shift_y=“0″ z_index=“0″ row_name=“richtlinien“][vc_column column_width_percent=“75″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ mobile_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ shift_y_down=“0″ z_index=“0″ width=“1/1″][vc_column_text]

Wie viel kostet die Produktion eines Werbespots?

Als Faustregel gilt es, ca. 10% des Mediabudgets für die Spotproduktion zu investieren (ab 15.000 EUR). Bei einer DRTV-Kampagne können die Kosten niedriger sein.

Die Höhe der Spotproduktionskosten hängt stark davon ab, welche Art von Spot es werden soll und ob für TV, Kino und/oder Internet sowie mit welchem Aufwand sich die Produktion realisieren lässt.

Da ein TV Spot speziellen technischen Anforderungen entsprechen muss, empfehlen wir die Zusammenarbeit mit einer professionellen Produktionsfirma.

Egal ob Imageaufbau, Steigerung Bekanntheitsgrad und Abverkauf – das Spot-Kreativkonzept sollte optimal auf das Werbeziel ausgerichtet sein.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_separator sep_color=“color-126667″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column column_width_percent=“75″ overlay_alpha=“50″ gutter_size=“3″ medium_width=“0″ mobile_width=“0″ shift_x=“0″ shift_y=“0″ shift_y_down=“0″ z_index=“0″ width=“1/1″][vc_column_text]

Folgende Faktoren beeinflussen den Preis für die Produktion eines Werbespots:

  • Idee & Kreation inhouse oder extern über eine Werbeagentur
  • Auswahl der Produktionsfirma für die Umsetzung
  • Art der Produktion: Werbefilm, Animationsfilm oder nur Grafik
  • Drehort (Studio- und/oder Außendreh), ggf. Genehmigungen, Anzahl der Drehtage
  • Schauspieler, wenn ja welche und wie viele, Casting inhouse oder über eine Agentur
  • Gagen für Schauspieler, ggf. Catering, Raum-Miete, Kostüme, Make-up und Requisiten
  • Vertonung mit Sprecher, wenn ja welcher Sprecher, Miete Ton-Studio bzw. Sprecherplatz
  • Musik, wenn ja ggf. GEMA-Gebühren
  • Lizenzkosten
  • Postproduktion (Schnitt mit Sounds, Musik, Sprache und/oder Animation ergänzt)
  • Sendekopien

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][uncode_block id=“56617″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][uncode_block id=“73360″][/vc_column][/vc_row]