Addressable TV (ATV): Man guckt Adressable-TV-Werbung

Was ist Addressable TV?

Addressable TV – kurz ATV – ist die Kombination von linearem Fernsehen und digitaler Werbung. Voraussetzung für Addressable TV ist ein internetfähiges Fernsehgerät (Smart TV).

Empfangen werden die Formate über HbbTV (Hybrid broadcast broadband TV). ATV-Werbung ist regionalisierbar und auch für Werbekunden interessant, für die klassische TV-Werbung wegen der hohen Streuverluste bisher kein geeigneter Marketing-Kanal war. Wichtig: NICHT möglich bei Nutzung von Sky-Receivern, Apple-TV etc..

Sie möchten mehr über Addressable TV-Kampagnen erfahren?

Kontaktieren Sie uns und starten Sie mit Ihrer ersten ATV-Kampagne

ATV-KAMPAGNE ANFRAGEN

Welche Vorteile bietet Addressable TV?

  • Ideale Ergänzung zur Online-Kampagne durch Adaption der Online-Werbemittel
  • Keine Spotproduktion nötig = entsprechende Kostenersparnis
  • Ausstrahlung der Spots im linearen Programm, nicht im Werbeblock
  • Hohe TV-Reichweite ohne TV-Spot und umfangreiche Targeting-Möglichkeiten
  • Regionalisierbare TV-Werbung
  • Senderübergreifendes Frequency Capping (FC)
  • Exklusive Platzierung im TV-Programm
  • Interaktionsfähig
  • Addressierbar wie bei der Online-Werbung
  • Portfolioübergreifende Messung nach AGOF
  • Endgerätoptimierte Ausspielung von Werbung
  • Site- oder Rotationsspezifische Targeting-Möglichkeiten
  • Individuelle Zielgruppenansprache

Wie funktioniert Addressable TV?

Wie ATV funktioniert, zeigt das Beispiel von Smartclip/SpotX:

Beim Addressable TV laufen Broadcast Stream sowie Werbung völlig unabhängig voneinander. Sie werden erst beim Zuschauer über HbbTV Technologie miteinander verknüpft und bieten so individuelle und zielgruppengenaue Ansprache.

So sehen z.B. zwei Haushalte zwar die identische Sendung, aber unterschiedliche, auf sie angepasste Werbung. Mit Addressable TV kann man auch ohne TV-Spot ins Fernsehen kommen und von der großen Reichweite profitieren.

Wie funktioniert Adressable TV (ATV) am Beispiel Smartclip
Addressable TV Targeting-Möglichkeiten

Targeting-Möglichkeiten

Es gibt verschiedene Targeting-Möglichkeiten:

  • Wetter-Targeting
  • Uhrzeit-Targeting
  • Geo-Targeting
  • Retargeting
  • Targeting nach Geräteausstattung
  • Targeting nach demografischen Merkmalen der Zuschauer 

Sie möchten mehr über Addressable TV-Kampagnen erfahren?

Kontaktieren Sie uns und starten Sie mit Ihrer ersten ATV-Kampagne

ATV-KAMPAGNE ANFRAGEN

Addressable TV-Werbeformen und technische Spezifikationen

Nachfolgend eine Übersicht an Addressable TV-Werbeformen und technische Spezifikationen, die es zu beachten gilt:

Addressable TV „Switch In Classic“

Switch Ins sind individuelle Werbebanner. Sie werden beim Senderwechsel für 10 Sekunden eingeblendet. Das „Switch In Classic“ ist ein klickbares Werbemittel, bei dem auf Wunsch Microsites in Fullscreen-Ansicht hinterlegt werden können.

Nach Klick auf das „Switch In Classic“ öffnet sich die Microsite, während das lineare TV-Programm sowohl im Hintergrund als auch in einem integrierten Fenster ununterbrochen weiterläuft.

addressable-tv-switch-in-classic

Addressable TV „Switch In Freestyle“

Das Switch In Freestyle macht das „Mehr“ an Kreativität aus, denn transparente Flächen im Werbemittel erlauben ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten. Analog zu den bestehenden Switch In Formaten bietet auch die Freestyle-Variante die Option der Interaktion.

Egal ob mit oder ohne Klick: Die Switch In Formate sorgen durch ihr Alleinstellungsmerkmal für Aufmerksamkeit, Information und Bekanntheit – insbesondere für Werbekunden ohne eigenen Spot.

addressable-tv-switch-in-freestyle

Addressable TV  „Switch In XXL“

Ein Switch In XXL ermöglicht über die gesamte Bildschirmgröße digitale Werbeeinblendungen im TV. Dabei wird das TV-Bild skaliert, sodass TV-Überlagerungen verhindert werden.

Der SwitchIn XXL ist voll animierbar und ermöglicht eine exklusive Werbeplatzierung im Programmumfeld. Mit der Fullscreeneinblendung sichert der SwitchIn XXL ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit und Engagement.

addressable-tv-switch-in-xxl

Addressable TV „Spot Overlay“

Auf den bundesweit ausgestrahlten TV-Spot legt sich via HbbTV ein sog. Spot Overlay, das werbliche Zusatzinfos zum Spot enthält. Das Spot Overlay kann Werbebotschaften mit direktem lokalen Bezug beinhalten, so z. B. aktuelle Infos zu Angeboten in der Supermarktfiliale in nächster Nähe des Zuschauers.

Auch dynamische Daten können im Spot Overlay zum Einsatz kommen, zudem kann es über eine nachgeschaltete Microsite oder Regiosite interaktiv verlängert werden.

addressable-tv-spot-overlay

Addressable TV „Spot Frame“

Um den bundesweit im linearen TV ausgestrahlten Spot legt sich via HbbTV ein sog. Spot Frame, der ergänzende werbliche Zusatzinfos zum Spot enthält. Hierfür wird der TV-Spot skaliert.

Der großflächige Spot Frame kann Werbebotschaften mit direktem lokalen Bezug beinhalten, so z. B. aktuelle Infos zu Angeboten in der Supermarktfiliale in nächster Nähe des Zuschauers.

Im Spot Frame können auch dynamische Daten integriert werden, zudem kann der Spot Frame über eine nachgeschaltete Microsite oder Regiosite interaktiv verlängert werden.

addressable-tv-spot-frame

Addressable TV „Microsite“

Die Microsite erscheint direkt nach Drücken der Fernbedienung. Auf der individuellen, und an das Produkt angepassten, Seite kann man mit Bildern, Text und Videomaterial dem Zuschauer Informationen nahebringen.

Durch standardisierte Templates kann eine Microsite schnell erstellt werden und gleichzeitig auch personalisiert werden. Damit der Zuschauer auch nichts verpasst und die Microsite in aller Ruhe genießen kann, wird das TV-Bild in der Microsite (Bild in Bild) integriert.

Addressable TV-Microsite

Sie möchten mehr über Addressable TV-Kampagnen erfahren?

Kontaktieren Sie uns und starten Sie mit Ihrer ersten ATV-Kampagne

ATV-KAMPAGNE ANFRAGEN